Breitensportturnier: krönender Saisonabschluss bei bestem Wetter

  • 24. September 2012

Am vergangenen Sonntag hiess es wieder Sprung frei zu unserem beliebten Breitensportturnier mit zahlreichen Wettbewerben zum Spass für die ganze Familie. Die Schwimmflügel hätte sie bei dem strahlenden Sonnenschein zwar nicht gebraucht, aber die Idee für den Taucher zu Pferd brachte Annalena Krause auf Boy Silva (RFV Vierlanden) den Preis für das beste Kostüm beim Kostümspringen. Auch sonst ging es hoch her, das Mannschaftspringen und das Jump and Run wurden von Zuschauern und Schlachenbummlern enthusiastisch begleitet. Beim Mannschaftsspringen hatten die Gäste vom ReitvereinGranderheide die Nase vorn vor den Gastgebern und in der Mannschaftsdressur siegte die Mannschaft des Reitverein AMR.

Mit am Ende 409 Nennungen war das für uns ein rundherum erfolgreiches Turnier und auch dieses Jahr wieder das größte Breitensportunier in der Region. An dieser Stelle nochmal ein großer Dank an alle Helfer – auch besonders an alle, die spontan noch eingesprungen sind und last but not least natürlich an unseren Hauptsponsor auto schultz, der die ganze Veranstaltung massgeblich mit finanziert hat.

Im Hintergrund laufen bereits die Vorbereitungen für die Kirchdorf Classics im nächsten Sommer. Vor der Winterpause haben sich unsere Mädels noch einen Höhepunkt für den Jahresabschluss aufgehoben: am Samstag, den 8. Dezember ist das diesjährige Weihnachtsreiten geplant. Ich bin sicher, auch diesmal ist wieder eine fantasievolle Choreographie in Vorbereitung.


Zeiteinteilung Breitensportturnier

  • 17. September 2012

Die Zeiteinteilung ist ab sofort auf unserer Turnierseite verfügbar.

Turnierbeginn ist teilnehmerfreundlich erst um 8 Uhr, Ende der letzten Prüfung voraussichtlich gegen 17 Uhr.

Nachnennungen sind über Neon noch bis Donnerstag vor dem Turnier sowie in beschränktem Umfang zusätzlich auch vor Ort möglich.


Nennungsschluss verstrichen

  • 11. September 2012

Das vorläufige Nennergebnis für unser Breitensportturnier am 23.9. beträgt 323 Nennungen vorbehaltlich Nachnennungen. Es liegt damit nur leicht unter dem Rekordergebnis vom Vorjahr (400 Nennungen).Der Anteil der Onlinenennungen ist diesmal auf 76% gestiegen. Wir kommen dieses Jahr mit zwei Prüfungsplätzen aus, Beginn der ersten Prüfung wird 8:00 Uhr sein.

Weitere Nachnennungen sind bis Nachnennschluss noch über Nennung Online möglich. Neon-Nachnennungen müssen dann vor Ort auf der Meldestelle bezahlt werden. Hierfür erfolgt kein Bankeinzug durch die FN.

Zusätzlich sind voraussichtlich auch vor Ort noch Nachnennungen möglich. Bei Nachnennungen berechnen wir das doppelte Nenngeld, weitere Nachnenngebühren fallen nicht an.